Sonntag, 28. Juni, 18:00 Uhr

12. Windecker Sommerabendkonzerte 2015

Kategorie: Grunow Tenor Termine

Spaßiges

MundArt-Abend mit Hubert Grunow und den Deezekusener Schmettereulen (Ltg. J. Hennlein)                                                                 

Sonntag, 28.06., 18 Uhr, Krügers Garten/ Saal der Gaststätte Paulus (bei ungünstiger Witterung), Leuscheid

http://www.grunow-tenor.de/sommerabendkonzerte/

Markige Texte zu einschlägigen Melodien aus fulminanten Röhren: die Damen aus Diezenkausen bei Waldbröl sind längst ein Highlight im Oberbergischen. Gewiß wird dort jeder zweite von den Schmettereulen gehört haben, die ihre heimatlichen Lieder nicht wie ein sanfter Frauenchor, sondern wie eine Leder-Lady-Rockband vollziehen. Der unglaubliche Spaß dabei, mal so richtig auf die K. zu hauen, steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Allein Christels gekonnt-chaotische Einleitungen haben es schon in sich.

"Ich sahn dir: Lää dich nit mit mò aan, weil ich kribitzich sing, Weil ich so wöödich sing, weil ich so sürkelich sing. Lää dich nit mit mò aan, dä Daach wor fürchterlich, Un jetz küsst du noch aan"

Aber es gibt auch sanfte Texte in Mundart. Gefühlvolle, verstehende, gegen Diskriminierung gerichtete:

"Für et Heerz un chäen dän Kopp, für dän Doibel un dän lieben Chott,                    Für all die ich maach un die ich nit läijen kann,                                                         Et is für dich, et is für mich, für Pap un de Mamm un uch für üch,                            für all, die ich maach un die ich nit verchääßen kann.  

Et is für de Wissen un für de Schwarzen, für de Müüs un für de Katzen. Wer sich vòsteht un wer sich nit verdrähen deet. Et is für de Hitzköppe un de Cuulen, für de Heteros un de Schwulen. Wer drürber schwätzt un die, die nix ze saaren hann. Et is für de Cherlen un für de Ruuen, et is für Lärbende un de Durden, up die keener hürt, weil mò se längs bechraaven hann. Et is für de Schlauen un de Doofen, et is für Musiker un Chanoven. Für jeden Check un all die nerber dò Kappe stòòn."

Die Texte gibt es im Raußelder Platt von mir dazu http://www.grunow-tenor.de/mundart-lesungen/

Na dann: Loht jonn! (Das ist kölsch!)

"Op un ääen, spännt d'n Hääen, nä, wat en löstijer Jäjersmääen.." (Das ist leuscheiderisch)