Stimmentwicklung ist mehr als Rhetorik

Gehörten in alten griechischen Zeiten beide Disziplinen noch innig zusammen, ließen die antiken Rhetoren ihre Schüler mit einer Sammlung Kieselsteine im Mund nicht nur so daher reden, sondern legten Wert auf beste Artikulation, gehörten Lockerungs- und Dehnungsübungen - nicht nur für die direkten Stimmwerkzeuge, sondern für den ganzen Leib - immer schon dazu, zielen "Stimme" und "Stimmigkeit" auf eine ganzheitlich-personale Ebene der Emotionen und Affekte, so scheint das heute wenig Beachtung zu finden.

Mancher Rhetoriktrainer hat offenbar so viel Ahnung von der Stimme wie der Esel vom Eistanzen.

Und dabei geht es doch und primär um die menschliche Stimme und wie sie rüber kommt. Singulär werden im wesentlichen abwehrende Techniken erprobt, Redewendungen, Ansprachen, die nicht selten dazu dienen sollen, mir die Leute vom Hals zu halten. Immer wieder zeigt sich die sprichtwörtliche Politikerrede, mit vielen Worten nichts zu sagen.

Stattdessen überzeugt eine gut sitzende Stimme!

Die vermeintlichen rhetorischen Techniken werden als "Spielchen" schnell durchschaut. Nicht zuletzt, weil sie alle anwenden.  Auf geht's zu neuen Techniken! Wer hat aktuellere, bessere?

Zu viele jagen 7-8% hinterher, wohingegen die menschliche Stimme in diesem Segment mit Sicherheit bei über 40% der Gesamtwirkung der Persönlichkeit anzusiedeln ist.

Also, was hält Sie davon ab, Ihre Stimme zu trainieren?

Für meinen Beruf als Konzert-Tenor und Redner habe ich Stimmentwicklung über insgesamt neun Jahre erlernt und lasse meine Stimme regelmäßig kontrollieren. Wer korrigiert Ihre Stimme?

Steigern Sie Ihre Wirkung durch eine befreite, Ihrer Persönlichkeit und Stellung angemessenen Stimme.

Ein Angebot für Führungspersönlichkeiten, Mitarbeiter in Verkauf, Vertrieb und Außendienst, Dozenten und alle, die etwas zu sagen haben

Kurzbeschreibung:

Es handelt sich um eine Schulung – einzeln oder in Gruppe – für die oben genannte Zielgruppe, die regelmäßig Vorträge hält, Ihr Unternehmen nach außen vertritt bzw. nach innen hin Weisungskompetenzen zu erfüllen hat.

Für diese Aufgaben werden Sie mit einer Kombination aus stimmlicher und körperlicher Präsenz ausgestattet.

Gruppenseminar oder Einzelcoaching

Seminarleitung: Dr. Hubert Grunow

Die Wirkung Ihrer Stimme

Als Dozent, Unternehmerin, Manager, leitende Angestellte haben Sie Entscheidendes zu sagen. Sie halten Fachvorträge, leiten Konferenzen oder Meetings und müssen regelmäßig die Ergebnisse Ihrer Arbeit und der Arbeit Ihres Teams präsentieren. Eine gut verankerte Stimme verbessert Ihren Status und garantiert Ihnen die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer.

Die Modulation Ihrer Stimme macht nach neueren Untersuchungen* rund 40% der Wirkung aus, die Sie auf andere haben. Die Stimme als ureigenstes Instrument des Menschen trägt nicht nur Worte nach außen, sondern ist ein Spiegel der Seele. Befindlichkeiten, Stimmungen, Emotionen - all dies wird unterbewusst über die Stimme ausgedrückt und ebenso unterbewusst vom Gegenüber registriert und eingeordnet.

Eine authentische Stimme ist so wichtig wie ein gut sitzender Anzug. Sie vermittelt Präsenz, Kompetenz, sie fesselt den Zuhörer und überzeugt. Eine schwache, unpassende Stimme langweilt, ermüdet oder löst sogar unbewusste Reaktionen beim Gegenüber aus.

  • Sind Sie mit Ihrem Durchsetzungsvermögen zufrieden?
  • Sind Sie mit der Präsenz Ihrer Persönlichkeit zufrieden?
  • Sind Sie mit Ihrer Wirkung auf andere zufrieden?

Durch Wissen und Training können Sie lernen, Ihre Stimme richtig einzusetzen und viel Energie einzusparen, die Sie ansonsten für Überzeugungskraft, Glaubwürdigkeit und Durchsetzungsvermögen einsetzen müssten.

* z. B. Silent Message, Prof. A. Mekralion, Univ. L.A.; Forsa-Umfrage in GEO 12/98

Stimmentwicklung

'Durchatmen' im Stimmseminar

Am Anfang steht die Entwicklung eines passenden Stimmkonzeptes für Ihre Person. Mit Hilfe von Persönlichkeits- und Zielanalysen wird Ihre individuelle Optimalstimme zunächst herausgearbeitet. Anschließend werden die theoretischen und vor allem physischen Grundlagen gelegt:

  • Eine gute Stimme ist fest im Leib verankert und braucht einen guten Stand.

    Haltung und Resonanzvermögen Ihres Körpers werden trainiert und optimiert. Das Ergebnis transportieren Sie auch visuell nach aussen: Standfestigkeit und Durchhaltevermögen.

  • Ein langer Atem -und Ihr individueller Atemrhythmus- erlaubt Ihnen ruhiges und entspanntes Reden und stattet Sie mit Freundlichkeit und Souveränität aus.

    Durch Übergang von der vom modernen, stressgeprägten Menschen unbewusst praktizierten Brustatmung (= Fluchtatmung) zur natürlichen Zwerchfellatmung wird jede Form von Hektik, Druck und Brüchigkeit aus Ihrer Stimme genommen. Sprechen wird durch Training als natürlicher Prozess des Ausatmens installiert.

  • Prägnante Artikulation und Mimik bringen Lebendigkeit und Überzeugungskraft in Ihren Vortrag

    Schon durch die Leibzentrierung Ihrer Stimme werden Gesicht und Kehlkopf entlastet. Ein Artikulationstraining verbannt jede Monotonie aus Ihrer Stimme.

Die Erfahrung zeigt, dass sich während des Trainings der ganze Mensch verändert. Klarheit, Gelassenheit und Selbstbewusstsein gepaart mit Lockerheit und Vitalität wirken sich ganz erheblich auf Ihr Wohlbefinden aus.

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailTermine auf Anfrage.

Präsenztraining im Stimmbildungsseminar

Resonanzen

Sehr geehrter Herr Dr. Grunow,

als Schulleiterin nahm ich an Ihrem Seminar "Stimmentwicklung für Führungskräfte" vom 25. bis zum 26. Juni 2011 teil.

Die herausragende Kompetenz, mit der Sie die einzelnen Übungen anleiteten und miteinander in Verbindung setzten, ermöglichte es mir als Teilnehmerin, in einem geschützten und Vertrauen spendenden Rahmen die eigene Stimme ganz neu zu entdecken und zu erfahren.

Die Teilnahme an Ihrem Seminar bedeutet für mich in persönlicher und in  beruflicher Hinsicht eine enorme Bereicherung und Weiterentwicklung.

Ich habe nun ein breiteres Spektrum und mehr Bewusstsein in Bezug auf die Wirkung und den Einsatz der eigenen Stimme.

Ich bedanke mich sehr herzlich und werde gerne wiederkommen.

Mit besten Grüßen,

Monika Löser

 

Seit diesem hervorragenden Seminar treffe ich viel häufiger den richtigen Ton!

Das Stimmbildungsseminar fand an fünf Tagen kurz vor den Sommerferien statt. Das ist normalerweise für Lehrerjnnen und Lehrer eine Zeit, in der keinerlei Kapazitäten frei sind. Herr Dr. Grunow hat es geschafft, dass immer alle gerne zu den Terminen kamen. Er war nicht nur in der Lage, mit uns an unserer Stimmbildung zu arbeiten, sondern hat auch durch einfallsreiche, kurzweilige Übungen eine hervorragende Atmosphäre geschaffen, die im Kollegium nachgewirkt hat. Seine Hilfe bei der Stimmbildung war so eindrucksvoll, dass ich heute in der entsprechenden Situation mich sehr wohl an seine Hinweise erinnere und sie auch umsetze.

Insgesamt eine sehr gelungene Fortbildung.

Margret Sagorski, Oberstudiendirektorin

(Juni/ Juli 2010)