Philosophisches Coaching für Führungskräfte

  • Was sind Ihre Werte?
  • Wer oder was ist Ihr Engagement wert?
  • Welchen Sinn geben Sie Ihrer Arbeit, Ihrem Leben?
  • Wie schaffen Sie sich sinnvolle Arbeitsbezüge?
  • Worauf wollen Sie nicht verzichten?

Operieren Sie mit den guten und fundierten Möglichkeiten philosophischer Reflexion! Verfügen Sie über eine philosophische Ader? Testen Sie es!

Wenn Sie die Tragweite der Zeichnungen und Annotationen erreicht, dann wissen Sie: Ihre guten Gedanken halten Sie und Ihr Umfeld gesund. Anklicken zum Vergrößern!

Der Kategorische Imperativ (I. Kant) bzw. die Goldene Regel (Jesus von Nazareth) des Respekts führen Sie bereits zur Installation eines neuen Leitbildes oder regen Sie zu einer gewandelten Unternehmenskultur an, wobei die verwendeten philosophischen Begriffe im Zentrum des Prozesses stehen. Klarheit und Verankerung Ihres Denkens in Ihrer Person überzeugen!

Aus dem Philosophischen Coaching sich ergebende Synergieeffekte beschleunigen die Entwicklung Ihres Unternehmens.

Gibt es Fragen? Brauchen Sie Unterstützung im Erreichen Ihrer Ziele? Oder sind Sie nachdenklich geworden?

Nutzen Sie Ihr philosophisches Potential! Bedenken Sie Ihre Chancen mit Gelassenheit – und mit einem philosophischen Praktiker! Philosophen coachen seit mindestens zweieinhalbtausend Jahren. Profitieren Sie von dem reichen Erfahrungs- und Wissensschatz. Der Philosoph versteht sein Fach – wie Sie das Ihre!

Gruppenseminar oder Einzelcoaching

Seminarleitung: Dr. Hubert Grunow

Resonanzen

Was mich zu Hubert Grunow gebracht hat? Zunächst war es die Freude am Singen und der Wunsch, mehr aus meiner Stimme zu machen.

Und dann die Entdeckung: Hier ist jemand, der nicht "nur" Gesangsschüler ausbildet, sondern auch kompetent zu philosophischen und theologischen Themen Stellung beziehen (und viele weitere Angebote zur Persönlichkeitsbildung machen) kann.

Bei der gemeinsamen Bearbeitung eines schwierigen Lebensproblems mit der Suche nach möglichen Lösungen kamen wir zum Nachdenken über das Leben, den Sinn des Lebens, ja letztlich über die "Kunst zu leben".

In diesem Zusammenhang sind für mich als Arzt u.a. folgende Fragen von großer Bedeutung: Was ist wichtig für eine bewusste, gelingende Lebensführung? Wie können wir mit dem Thema "Tod" umgehen, wie mit Krankheit, wie mit Kränkungen? Welche sinnvollen Möglichkeiten der Prävention gibt es?

Unser "Philosophischer Dialog" ist inzwischen ein wichtiger Teil meiner persönlichen Lebensgestaltung. Beim gemeinsamen fragendem Denken gelange ich immer wieder zu neuen Einsichten.

In den letzten Jahren ist mir Hubert zu einem lieben Freund geworden. Ein "Lebensbegleiter", mit dem ich bei Bedarf auch religiöse Gedanken und Erkenntnisse austauschen kann.

Danke!

Edgar L., Waldbröl